Gedicht des Monats -Dezember 2014

Ein goldnes Tier,
der Mond aus Stroh,
die Sonne eine Seele,
ein Baum und Licht im Irgendwo,
nun Kinderherz, erzähle!

Ein Märchen wohnt im Haus,
nimm das Geschenk heraus,
die Nacht ist kurz, das Wunder hell,
so viel Geläute und Geschellt;
bleib leis und lock da Zauberreh
zur Krippe; ganz in deine Näh.

 12-2014

Foto: Welf Ortbauer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s