Nach der Wahl

Die Versprechen, die sie brechen,
klingen uns noch in den Ohren,
uns´re Stimme ist verloren,
in die Urne abgegeben.
Sprachlos bleiben wir zurück,
Tölpel in dem Schmierenstück
stehen wir jetzt voll daneben.

Das Gesäusel, das Gewinsel,
das Gedrohe, das Gepinsel,
das Beknien, die Parolen,
das Verführen, das Verkohlen,
das Beschwören und Betören,
das Geleier und Gejeier,
das Betrügen und Belügen,
alle Bauernfängerei
sind für 5 Jahre vorbei.

– wir können aufatmen-

Bald ist alles wieder klar,
heiter wie es immer war.

Österreich ist demokratisch,
links, rechts, hinten, vorn` phlegmatisch
und pragmatisch und apathisch.
Und gleich nach dem Stimmen zählen,
kann man wieder Bürger quälen.
Nach der Wahl stellt sich heraus:
Alle Macht ging dem Volk aus.

                                      W11

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s